Hähnchen mit Ommm und Bohnen

Aus LECKER 10/2017
4.166665
(6) 4.2 Sterne von 5

Nagenden Hunger, aber wahnsinnig viel auf dem Zettel? Die wenigen Handgriffe für leckeres Sesamhuhn bringen Sie garantiert runter und schenken asiatische Gelassenheit

Zutaten

Für  Personen
  • 400 g   TK-Prinzessbohnen  
  •     Salz  
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 2 EL   Misopaste (Asialaden) 
  • 1 EL   flüssiger Honig  
  • 1 EL   Weißweinessig  
  • 2   rote Chilischoten  
  • 3   Lauchzwiebeln  
  • 500 g   Hähnchenfilet  
  • 2 EL   Sesam (z. B. weißer und schwarzer) 
  • 3 EL   Öl  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Gefrorene Bohnen in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Knoblauch schälen und hacken. Mit Miso, Honig, Essig und 3–4 EL Wasser verrühren.
2.
Chili putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen und fein hacken. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden.
3.
Sesam in einer Pfanne ohne Fett ­anrösten. Chili und Lauchzwiebeln kurz mit durchschwenken, herausnehmen. Öl in der Pfanne erhitzen. Bohnen darin bei starker Hitze ca. 2 Minuten braten, herausnehmen. Fleisch darin rundherum anbraten. Bohnen und Misomix unterrühren und erwärmen. Mit Sesammix bestreuen. Dazu passt Basmatireis.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 300 kcal
  • 35 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved