Herzhafte Quark-Hörnchen

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 1 Dose(n)   (446 ml) Ananasringe  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 150 g   Magerquark  
  • 7 EL   Milch  
  • 6 EL   Öl  
  •     Salz  
  • 6–8 Scheiben   gekochter Schinken  
  • ca. 12 TL   Chilisoße für Huhn 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Ananasringe in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Ringe in sehr kleine Stücke schneiden. Mehl und Backpulver in einer Rührschüssel vermengen. Quark, Milch, Öl und etwas Salz zugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten, dabei evtl. mit den Händen zu Ende kneten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (ca. 40 x 45 cm) ausrollen. Teig zuerst in 6 gleichgroße Rechtecke schneiden, diese diagonal halbieren
2.
Schinken halbieren oder vierteln (in Größe der Dreiecke). Dreiecke zuerst mit Schinken belegen, dann mit Ananas bestreuen. Zum Schluss mit je ca. 1 TL Chilisoße bestreichen. Dreiecke von der kurzen Seite zu Hörnchen aufrollen
3.
Hörnchen auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und nacheinander Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Hörnchen herausnehmen, abkühlen lassen und lauwarm oder kalt servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 200 kcal
  • 840 kJ
  • 10 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved