Honig-Brombeer-Parfait

Aus LECKER 9/2016
3.5
(2) 3.5 Sterne von 5

Sweet dreams are made of this! Dem cremigen Halb­gefrorenen mit Fruchtpüree können wir einfach nicht wider­stehen, und schon gar nicht, wenn es ohne Eis­maschine gemacht wird.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 5 EL   Milch  
  • 75 g   flüssiger Honig  
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 100 g   Zucker  
  •     Salz  
  • abgeriebene Schale von 1   Bio-Orange  
  • 250 g   Brombeeren  
  • 400 g   Schlagsahne  
  •     Pergamentpapier  
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

35 Minuten ( + 540 Minuten Wartezeit )
einfach
1.
Milch und Honig aufkochen, dann ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Eier, Honigmilch, Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgerätes schaumig rühren. Die Masse im heißen Wasserbad (s. Tipp) mit den Schneebesen so lange aufschlagen, bis sie dickcremig wird. Abkühlen lassen und dabei ­öfter umrühren. Orangen­schale unterrühren.
2.
Brombeeren verlesen, eventuell abspülen, abtropfen lassen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Sahne steif schlagen. Eine Auflaufform (ca. 18 x 26 cm; ca. 1,3 l Inhalt) mit Pergament­papier auslegen. Sahne unter die abgekühlte Eimasse heben. Parfaitmasse in die Auflaufform füllen. Brombeerpüree in Klecksen darauf verteilen und mit einem Löffel so unterziehen, dass ein Strudelmuster entsteht. Mit Folie abdecken und 8–10 Stunden ins Gefrierfach stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 600 kcal
  • 11 g Eiweiß
  • 39 g Fett
  • 47 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved