Hopp-Hopp-Himbeer-Torte

Aus LECKER 9/2019
2
(4) 2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 Pck. (à 450 g)  tiefgefrorener Blätterteig  
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 4 EL   Puderzucker  
  • 1 Pck.   Sahnefestiger  
  • 150 g   griechischer Sahnejoghurt (10 %) 
  • 1 Msp.   gemahlener Anis  
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 400 g   Himbeeren  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Backpapier  
  •     getrocknete Hülsenfrüchte  

Zubereitung

40 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Blätterteigplatten auseinander legen und bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Wieder aufeinander legen und auf bemehlter Arbeitsfläche rund (ca. 32 cm Ø) ausrollen. Kreis (26 cm Ø) ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Aus dem restlichen Teig einen ca. 2 cm breiten Streifen ausschneiden, an den Rand des Kreises setzen. Ei verquirlen, Rand damit bestreichen.
2.
Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Das Innere des Kreises mit Backpapier auslegen und Hülsenfrüchten darauf verteilen (aber nicht auf den Rand!). Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller) 12–15 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
3.
3 EL Puderzucker und Sahnefestiger mischen. Joghurt mit Puderzuckermischung und Anis verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Himbeeren verlesen. 150 g Himbeeren mit einer Gabel leicht zerdrücken und unter die Creme heben. Auf dem Boden verteilen. Mit restlichen Himbeeren belegen. Mit 1 EL Puderzucker bestäubt servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 250 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved