Huftsteaks mit Portweinsoße, Röstkartoffeln und Brokkoli

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zweig Rosmarin  
  • 800 g   kleine Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 4 EL   Sonnenblumenöl  
  • 800 g   Brokkoli  
  • 4   Huftsteaks (à ca. 150 g) 
  • 1   Schalotte  
  • 150 ml   Gemüsebrühe  
  • 100 ml   Portwein  
  • 20 g   eingelegter grüner Pfeffer  
  • 20 g   Butter oder Margarine  
  • 4 EL   Paniermehl  
  •     frisch geriebene Muskatnuss  
  •     Backpapier  
  •     Alufolie  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln vom Zweig streifen und fein hacken. Kartoffeln gründlich waschen, halbieren. Mit Salz und Rosmarin würzen, mit 2 EL Öl beträufeln. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
2.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 40 Minuten garen.
3.
Brokkoli in Röschen vom Strunk schneiden und waschen. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Fleisch trocken tupfen und mit Salz würzen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Steaks darin ca. 6 Minuten unter Wenden braten.
4.
Brokkoli in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Schalotte schälen und fein würfeln.
5.
Steaks aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und ruhen lassen. Inzwischen Schalottenwürfel im Bratsatz glasig andünsten. Mit Brühe und Portwein ablöschen. Aufkochen und ca. auf 1/3 Flüssigkeit einköcheln.
6.
Mit grünem Pfeffer würzen.
7.
Fett erhitzen und Paniermehl darin kurz anrösten, mit Salz und Muskat abschmecken. Brokkoli dazugeben, darin schwenken und erhitzen. Kartoffeln aus dem Ofen nehmen. Fleisch mit Soße, Kartoffeln und Brokkoli anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 520 kcal
  • 2180 kJ
  • 42 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved