Junge Kartoffeln mit Frühlingsquark und Krabben

3
(3) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   neue Kartoffeln (vorwiegend festkochend)  
  • 1   großes Bund Radieschen  
  • 200 g   Salatgurke  
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  • 1 Bund   Dill  
  • 500 g   Speisequark (Magerquark) 
  • 100 g   Crème-fraîche  
  • 75 g   Vollmilch-Joghurt  
  • 100 g   Nordseekrabbenfleisch  
  •     Salz  
  •     weißer Pfeffer  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln in Wasser gründlich abbürsten. In einen Topf mit reichlich Wasser geben und aufkochen. Zugedeckt 20 Minuten garen. Inzwischen Radieschen putzen, waschen und, bis auf einige zum Garnieren, in feine Stifte schneiden.
2.
Gurke waschen, längs vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Schnittlauch und Dill waschen, trocken tupfen und den Dill, bis auf einige Fähnchen zum Garnieren, fein hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
3.
Quark, Crème fraîche und Joghurt glatt rühren. Gurke Radieschen, Dill, Schnittlauch und Krabben, bis auf ein bis zwei Esslöffel, unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fertigen Quark mit restlichen Zutaten bestreuen und mit Dill und Radieschen garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 360 kcal
  • 1510 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved