Kalte Gemüseplatte mit Kefir-und Dickmilch-Dip

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   kleine Knolle Rote Bete  
  • 2   Eier  
  • 1/2   Kopf Blumenkohl  
  • 2   große oder 4 kleine Wirsingblätter  
  • 2 EL   Alfalfasprossen  
  • 1/2   Staude Stangensellerie  
  • 1   rote Paprikaschote  
  • 1   Chicoree  
  • 500 g   Kefir (3,5%) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  • 1 Scheibe   Pumpernickel  
  • 500 g   Dickmilch  
  •     (1,5%) 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Für den Kefir-Dip Rote Bete waschen und 30 Minuten in kochendem Wasser garen. Eier zehn Minuten in kochendem Wasser hartkochen, abschrecken, pellen und hacken. Blumenkohl putzen, waschen, in Röschen teilen und diese in dünne Scheiben schneiden.
2.
Zwei Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Wirsingblätter waschen und fünf Minuten blanchieren, kalt abspülen und abtupfen. Blätter am Strunk entlang halbieren und aufrollen.
3.
Alfalfasprossen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Stangensellerie, Paprika und Chicorée putzen, waschen. Paprika in Streifen schneiden. Sellerie in große Stücke schneiden (eventuell Fäden ziehen).
4.
Chicorée in einzelne Blätter teilen. Vorbereitetes Gemüse auf einer Platte anrichten. Gegarte Rote Bete pellen, fein würfeln und mit dem Ei und Kefir vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für den Dickmilch-Dip Knoblauch schälen und in einer Knoblauchpresse zerdrücken.
5.
Schnittlauch waschen, in feine Ringe schneiden. Knoblauch, Schnittlauch, zerbröselte Pumpernickel und Dickmilch verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 280 kcal
  • 1170 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved