Kaninchen-Gemüse-Ragout

Kaninchen-Gemüse-Ragout Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 150 Weizenkörner 
  • 3/4 Gemüse-Hefebrühe (Instant) 
  • 1 (ca. 1,3 kg)  küchenfertiges Kaninchen 
  • 250 Möhren 
  • 250 Schwarzwurzeln 
  • 250 Stangensellerie 
  • 2   Eier 
  • 200 Schlagsahne 
  •     weißer Pfeffer 
  • 1 Prise  geriebene Muskatnuss 
  • 2 EL  Butter oder Margarine 
  • 3 EL  Öl 
  • 3 TL  mittelscharfer Senf 
  •     Petersilie 
  •     Fett 

Zubereitung

150 Minuten
leicht
1.
Weizen in der Brühe ca. 1 1/2 Stunden garen. In der Zwischenzeit das Kaninchenfleisch vom Knochen lösen. Dann in mundgerechte Stücke schneiden. Weizenkörner abtropfen lassen (Brühe dabei auffangen, 1/4 Liter abmessen und zur Seite stellen) und trocken tupfen.
2.
Gemüse putzen und waschen. Je 50 g vom Gemüse sehr fein würfeln und für ca. 2 Minuten in kochendes Salzwasser geben. Abtropfen lassen. Rest Gemüse in Stücke schneiden. Eier und 100 g Sahne verquirlen und würzen.
3.
Weizen und Gemüsewürfel unterrühren. 4 Auflaufförmchen (à 150 ml Inhalt) mit Fett ausstreichen. Masse einfüllen und im heißen Wasserbad 40-50 Minuten stocken lassen. Das Fleisch im heißen Öl anbraten.
4.
Mit restlicher Sahne und beiseite gestellter Brühe ablöschen. Mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Zugedeckt 30 Minuten schmoren. Danach Gemüse zum Kaninchen geben. Alles weitere ca. 15 Minuten schmoren.
5.
Vor dem Servieren Weizenflan vom Förmchenrand lösen. Stürzen und das Ragout dazu servieren. Mit Petersilie garnieren.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 900 kcal
  • 3780 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved