Karpatka (polnischer Windbeutelkuchen)

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Windbeutel im XXL-Format: In Polen ist Karpatka süße Tradition! Bei uns ist der raffinierte Blechkuchen ab sofort ein Muss auf jeder Kaffeetafel. Die Kombi aus luftigem Brandteig und zarter Puddingcreme erinnert an einen Gebäckklassiker, den wir schon seit Kindheitstagen gerne vernaschen. Himmlisch!

  • Zubereitungszeit:
    80 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Woher kommt der Name "Karpatka"?

Große Wellen schlagen kann er, der polnische Windbeutelkuchen! Die beim Backen entstandene wellige Oberfläche ist nicht nur ein Zeichen dafür, dass der Brandteig gut gelungen ist, sie ist auch namensgebend für den Blechkuchen: Die mit Puderzucker bestäubten Wellen erinnern an Hügellandschaften in den Karpaten.

Auch interessant: Kirsch-Karpatka, Napoelon-Torte, Milchmädchenkuchen, Schaumkuchen (Šampita)

Noch mehr Windbeutel-Rezepte findest du hier >>

Karpatka - Rezept:

Zutaten

Stücke

1 Pck. Vanillepuddingpulver

100 g Zucker

500 ml Milch

330 g weiche Butter

145 g Mehl

½ Pck. Backpulver

4 Eier (Gr. M)

Puderzucker zum Bestäuben

Schritt 1

Für die Puddingcreme Vanillepuddingpulver mit 200 ml Milch verrühren. Restliche Milch in einem Topf zum Kopfen bringen. Puddingmischung und Zucker mit einem Schneebesen in die Milch rühren. Topf vom Herd ziehen, gründlich weiterrühren, bis ein dicklicker Pudding ensteht. Oberfläche direkt mit Frischhaltefolie abdecken, auskühlen lassen.

Schritt 2

Für den Brandteig 130 g Butter mit 250 ml Wasser in einem Topf aufkochen. Hitze reduzieren. Mehl mit Backpulver mischen und kräftig unterrühren, bis sich die Masse vom Topfboden löst und diesen mit einer dünnen weißen Schicht bedeckt. Teig in eine große Schüssel füllen und kurz abkühlen lassen.

Schritt 3

Eier nach und nach mit den Knethaken des Handmixers in die Masse einarbeiten. 3-4 Minuten auf höchster Stufe kneten, bis die Masse schön geschmeidig und glänzend ist. Teig in 2 Portionen teilen.

Schritt 4

Erste Portion auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verstreichen. Bei 200 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten backen, bis der Teig Wellen schlägt und die Oberfläche goldbraun ist. Zweite Portion ebenso backen, auskühlen lassen.

Schritt 5

Restliche Butter cremig schlagen. Vanillepudding esslöffelweise dazugeben und einrühren, bis eine glatte Creme ensteht. Puddingcreme vorsichtig auf einer Brandteighälfte verstreichen. Zweite Teighälfte darauflegen, dabei leicht andrücken. Bis zum Servieren kalt stellen. Mit Puderzucker bestäuben und anschneiden.

Nährwerte

Pro Portion

  • 340 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate