Kartoffel-Speck-Muffins

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 300 g   mehligkochende Kartoffeln  
  • 200 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 6   Eier (Gr. M) 
  • 60 g   Grieß  
  • 50 g   Paniermehl  
  • 1 TL   Backpulver  
  •     Salz  
  •     weißer Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuß  
  • 24   Papier-Backförmchen (à ca. 7 cm Ø) 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und in Wasser ca. 20 Minuten garen. Abschrecken und die Schale abziehen. Kartoffeln völlig abkühlen lassen
2.
Inzwischen Speck kleinwürfeln und knusprig auslassen. Zwiebel schälen, würfeln. Im Speckfett glasig dünsten
3.
Eier trennen. Eigelb cremig rühren. Kartoffeln reiben. Mit Grieß, Paniermehl, Backpulver, Zwiebeln und Speck unter das Eigelb rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Eiweiß steif schlagen und unterheben
4.
Je 2 Backförmchen ineinandersetzen. Den Teig einfüllen. Muffins im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 200 kcal
  • 840 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved