Kasseler mit Krautsalat

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2 kg   ausgelöstes Kasselerkotelett  
  •     Pfeffer  
  • 1/2 Bund   Suppengrün  
  • 1 (ca. 1,2 kg)  Kopf Weißkohl  
  • je 1   rote und grüne Paprikaschote  
  • 70 ml   Weinessig  
  •     Salz  
  • 1-2 TL   Zucker  
  • 70 ml   Öl  
  •     Mayonnaise aus der Tube, Cocktailkirschen, Mandarin-Orangenfilets aus der Dose und krause Petersilie zum Garnieren 
  •     Bratschlauch  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Kasseler waschen, rundherum mit Pfeffer würzen. Suppengrün putzen, eventuell schälen, waschen, in Stücke schneiden. Kasseler und Suppengrün in einen Bratschlauch füllen, sorgfältig verschließen und einen kleinen Schlitz einschneiden. Auf ein Backblech legen und auf der unteren Schiebeleiste (Bratschlauch darf die Backofenwände nicht berühren!) im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 3/4 Stunden garen. (Braten kann anschließend bis zum Servieren in der Folie ruhen). Inzwischen äüßere Kohlblätter entfernen. Kohl vierteln, Strunk herausschneiden. Kohl in feine Streifen schneiden. Paprika putzen, waschen, ebenfalls in Streifen schneiden. Kohl- und Paprikastreifen mischen. Essig erhitzen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Öl zufügen, über den Salat gießen und mit den Händen gut durchkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten ziehen lassen, eventuell nachwürzen. In einer Schüssel anrichten. Braten aufschneiden. Mit Mayonnaisetupfen, Cocktailkirsche, Mandarinenfilets und krauser Petersilie garnieren. Dazu schmeckt eine Partysonne
2.
Bei 10 Personen:
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 43 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 6 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved