Kichererbsen-Salat im Glas - so geht's

Im Arbeitsalltag bleibt manchmal nicht viel Zeit für die Mittagspause. Da ist es bequem, sich das Essen in der Kantine oder beim Imbiss zu holen. Leider sind die Gerichte oftmals fettig und schwer. Wir haben eine lecker-leichte Lösung für dich!

Mit unserem Kichererbsen-Salat im Glas machst du alles richtig. Er steckt voller Vitamine, die munter machen, schmeckt richtig gut und ist einfach gemacht. Denn du kannst das gesunde Mittagessen ganz bequem zuhause vorbereiten. Fürs Essen im Büro brauchst du den Salat im Glas dann nur noch vor dem Verzehr schütteln, damit sich das Dressing gut verteilt.

 

Das brauchst du für den Kichererbsen-Salat im Glas:

  • 2 EL weißer Balsamico
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Kichererbsen
  • 2 EL Mais
  • ½ rote Paprika (gewürfelt)
  • ½ Gurke (gewürfelt)
  • 6 Cherry-Tomaten (geviertelt)
  • 1 Frühingszwiebel (in Ringe geschnitten)
  • 50 g Feta (gewürfelt)
  • 2 EL Kürbiskerne
  • ½ Bund Ruccolasalat
 

Zubereitung:

  1. In einem verschließbaren Glas weißen Balsamico mit Senf, Salz und Pfeffer mischen. Olivenöl zufügen. Das Glas schießen und schütteln.
  2. Kichererbsen, Paprikawürfel, Gurkenwürfel, Cherry-Tomaten und Feta-Käse nacheinander in das Glas schichten. Zum Schluss Frühlingszwiebeln und den Ruccola zufügen, damit der Salat trocken auf den übrigen Zutaten liegt und knackig bleibt.
  3. Kurz vor dem Verzehr das verschlossene Glas auf den Kopf stellen, um die Zutaten mit der Soße zu vermischen.
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Sommer
Im Herbst
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved