Kirschkuchen unter Baiser-Streusel-Decke

Aus Kochen & Genießen 10/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Diese Kuchenliebe teilen wir von Herzen mit allen Gästen. Ein dickes Bussi gibt’s als Dankeschön zurück

Zutaten

Für  Stücke
  • 75 g   gehackte Haselnüsse  
  • 510 g   Mehl  
  • 335 g   Zucker  
  • 360 g   weiche Butter  
  • 2 Gläser (à 720 ml)  Sauerkirschen  
  • 2 Päckchen   Vanillepuddingpulver  
  • 8   Eier (Gr. M) 
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 100 g   Vollmilchjoghurt  
  •     Fett für das Backblech 

Zubereitung

90 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für die Streusel Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. 60 g Mehl, 35 g Zucker, 60 g weiche Butter und Haselnüsse zu Streuseln verarbeiten. Streusel kalt stellen.
2.
Für die Grütze Kirschen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. 8 EL Kirschsaft und Puddingpulver glatt rühren. Übrigen Kirschsaft aufkochen, Puddingpulver einrühren und unter Rühren ca. 1 Minute köcheln. Kirschen unter­heben und Grütze abkühlen lassen.
3.
Für den Rührteig 300 g Butter mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. 200 g Zucker dabei einrieseln lassen. 5 Eier trennen. 3 Eier und 5 Eigelb nach und nach unter die Fettmasse rühren. 450 g Mehl und Backpulver mischen. Mehlmischung und Joghurt im Wechsel kurz unter die Fettmasse rühren. 5 Eiweiß mit den Schneebesen des Rührgeräts steif schlagen, 100 g Zucker nach und nach einrieseln lassen.
4.
Rührteig in einem tiefen gefetteten Backblech verstreichen. Grütze gleichmäßig darauf verteilen. Eischnee vorsichtig darauf verstreichen. Haselnuss-Streusel kleiner zupfen und auf dem Eischnee verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C) 55–60 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 340 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Food Experts KG

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved