Klassischer Osterkranz

  • Zubereitungszeit:
    50 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Scheiben

1 Würfel (42 g) Hefe

50 g Zucker

75 g Butter oder Margarine

¼ l Milch

500 g Mehl + etwas für die Arbeitsfläche

100 g gemahlene Mandeln

4 Eier (Gr. M)

½ TL Salz

1 Eigelb

Eierfarbe

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Hefe und 20 g Zucker verrühren. Butter schmelzen und 1/4 Liter kalte Milch zugießen. Mehl, Mandeln, 1 Ei, Salz und restlichen Zucker in eine Schüssel geben. Hefe und lauwarme Milch zufügen und mit den Knethaken des Handrührgerätes ca. 3 Minuten verkneten. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz weiterkneten und zu einer Kugel formen. Zurück in die Schüssel geben und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

2

In der Zwischenzeit 3 Eier kochen und nach Packungsanleitung färben. Teig nochmals kurz verkneten und dritteln. Zu 3 Strängen (à ca. 60 cm Länge) formen. Zopf flechten und auf einem Bogen Backpapier zu einem Kranz legen. Enden zusammendrücken und den Kranz mit dem Backpapier auf das Backblech heben. An einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.

3

Eigelb und 1 EL Milch verrühren. Osterkranz damit bestreichen und die gefärbten Eier in den Teig drücken. Osterkranz Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) auf unterer Schiene 20–25 Minuten goldbraun backen. Nach 15 Minuten evtl. mit Backpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

4

Osterkranz auskühlen lassen und über Nacht luftdicht verpackt lagern. Kurz vor dem Servieren Kranz bei 100 °C im Backofen ca. 10 Minuten aufbacken.

Nährwerte

Pro Scheibe

  • 150 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 18 g Kohlenhydrate

Osterkranz backen - nur echt mit Hefeteig!

Traditioneller Osterkranz wird aus süßem Hefeteig gemacht. Das klassische Zopfmuster entsteht durch das Flechten der einzelnen Teigstränge. Mit selbst gefärbten Eiern kannst du dem Ostergebäck eine ganz individuelle Optik verleihen. Wer mag, streut vor dem Backen noch ein wenig Hagelzucker über den Kranz - ein echter Hingucker beim Osterbrunch.

Osterkranz ohne Hefe backen

Keine Hefe mehr da? Kein Problem, backe stattdessen deinen Osterkranz mit Quark. Das geht schnell und einfach, denn der Quarkteig muss nicht gehen und kann direkt weiterverarbeitet werden. Wer noch mehr aus dem Ostergebäck herausholen will, kann dem Osterkranz mit Marzipan ein weiteres geschmackvolles Upgrade verpassen. Dafür einfach aus Marzipanrohmasse eine feine Creme zubereiten, den ausgerollten Quarkteig damit bestreichen, einrollen und backen.

Das Osterkranz-Rezept mit Quark und Marzipan findest du hier: Osterkranz mit Marzipan >>