Kleine Chinakohlrouladen mit Rote Linsen-Tofufüllung

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 2 EL   Öl  
  • 150 g   rote Linsen  
  • 350 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 9   mittelgroße Chinakohlblätter  
  •     Salz  
  • 1 (450 g)  Tüte Kartoffelbällchen  
  • 125 g   Tofu  
  • 2-3 Stiel(e)   Koriander  
  • 1 Messerspitze   Curry  
  • 9   Schnittlauchhalme  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Zwiebel fein würfeln. Hälfte in 1 Esslöffel Öl im Schmortopf andünsten, mit 250 ml Brühe ablöschen und aufkochen. Rote Linsen einrühren und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln. Kohlblätter in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren, herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen
2.
Kartoffelbällchen auf dem Backblech im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 ° C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen. Tofu klein würfeln. Korianderblättchen abzupfen, fein hacken und mit Tofu und Curry unter die Linsen heben. Linsenmischung auf die Kohlblätter geben und fest aufrollen. Mit je einem Lauchhalm umbinden. Rest Öl im Topf erhitzen, übrige Zwiebel und Rouladen darin anschmoren. Mit übriger Brühe ablöschen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten dünsten. Rouladen mit Sud auf einer Platte anrichten. Kartoffelbällchen dazureichen. Dazu schmeckt sehr gut eine würzige Meerrettich-Sahne-Soße
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 600 kcal
  • 2520 kJ
  • 22 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 74 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved