close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kürbis-Lasagne

4.04636
(151) 4 Sterne von 5

Unser Rezept für Kürbis-Lasagne zeigt, wie du das Lieblingsrezept aus dem Ofen in herzhaft-herbstlicher Variante mit Butternut-Kürbis, Speck und Thymian zubereiten kannst.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Weitere Butternut-Kürbis-Rezepte findest du hier >>

Lust auf noch mehr Lasagne-Rezepte? Klicke hier >>

Kürbis-Lasagne mit Speck, Tomaten und Béchamel

Lust auf ein herbstlich-herzhaftes Lasagne-Rezept? Wie wäre es mit unserer Kürbis-Lasagne, für die fruchtiges Kürbis-Tomatensugo mit feiner Thymiannote zusammen mit cremiger Béchamel-Sauce und Lasagneplatten in eine Auflaufform geschichtet wird. Statt mit Hack wie bei der klassischen Lasagne Bolognese bereiten wir die Kürbis-Lasagne mit ausgelassenem Schinkenspeck zu. Er sorgt für einen besonders herzhaften Geschmack. Für eine vegetarische Lasagne lässt du den Speck einfach weg oder ersetzt ihn zum Beispiel durch Räuchertofu.

Kürbis-Lasagne - Rezept:

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Butternusskürbis (ca. 1,2 kg)  
  • 2   Zwiebeln  
  • 125 g   Schinkenspeck  
  • 4 Stiel(e)   Thymian  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 1 Packung (500 g)  Tomatenfruchtfleisch in Stücken  
  • 2 TL   Tomatenmark  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 40 g   Butter oder Margarine  
  • 40 g   Mehl  
  • 1/4 l   Milch  
  • 250 g   Schlagsahne  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 12 (à 19 g)  helle Lasagneblätter  
  • 125 g   Mozzarella  
  • 50 g   Parmesan  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Kürbis vierteln, schälen und Kerngehäuse entfernen. Zwiebeln schälen. Kürbisfruchtfleisch, Zwiebeln und Speck würfeln. Thymianblättchen von den Stielen zupfen.
2.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Speck darin auslassen. Kürbis, Zwiebeln und Thymian zugeben und ca. 5 Minuten unter Rühren braten. Ca. 4 Esslöffel Kürbiswürfel aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
3.
Tomatenstückchen und Tomatenmark zum Kürbis geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, kurz aufkochen und wenige Minuten schmoren. Gemüse beiseite stellen.
4.
Für die Béchamel Fett in einem Topf schmelzen. Mehl zugeben und unter Rühren anschwitzen. Milch und Sahne nach und nach angießen und gut verrühren. Soße aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten ausquellen lassen. Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
5.
2 Esslöffel Béchamel auf dem Boden einer rechteckigen Auflaufform (26 x 18 cm) verstreichen, 3 weitere Esslöffel Soße beiseite stellen. 3 Blätter Lasagne darauf verteilen. 1/3 des Kürbissugos darauf verteilen. 1/3 der restlichen Béchamel darübergießen, mit 3 weiteren Lasagneblättern bedecken. Mit restlichem Sugo, Béchamel und Lasagneblättern so weiter verfahren. Mit den übrigen 3 Lasagneblättern abschließen, mit der beiseite gestellten Soße bestreichen.
6.
Mozzarella abgießen, abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Parmesan reiben. Beiseite gestellte Kürbiswürfel und Mozzarella auf der Lasagne verteilen, mit dem Parmesan bestreuen. Die Kürbislasagne im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 35-45 Minuten goldbraun backen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 680 kcal
  • 2850 kJ
  • 19 g Eiweiß
  • 45 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate
 

Welcher Kürbis für Kürbis-Lasagne

Wir verwenden für die Zubereitung der Kürbis-Lasagne Butternuss- bzw. Butternutkürbis, du kannst aber auch jeden anderen Speisekürbis nehmen. Praktisch: Den orangefarbenen Hokkaido-Kürbis musst du vor dem Kochen nicht einmal schälen!

Kategorien & Tags

Foto: ShowHeroes

Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved