Kürbis-Spinat-Pfanne mit Hackbällchen

3.666665
(9) 3.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2 EL   geschälte Sesamsaat  
  • 600 g   Hokkaido-Kürbis  
  • 200 g   Baby-Blattspinat  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 500 g   gemischtes Hackfleisch  
  • 3 EL   Semmelbrösel  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 1/2 TL   mittelscharfer Senf  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2 EL   Öl  
  • 200 ml   Gemüsebrühe  
  • 150 g   Ziegenfrischkäse  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Sesam in einer Pfanne ohne Fett braun rösten, herausnehmen. Kürbis gründlich waschen, in dünne Spalten schneiden und Kerne herauskratzen. Spalten halbieren. Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln
2.
Hack, Semmelbrösel, Ei, Senf, Zwiebel, Knoblauch, 1 gestrichenen TL Salz und 1/2 gestrichenen TL Pfeffer verkneten. Aus der Hackmasse ca. 8 kleinere Bällchen formen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hackbällchen darin unter Wenden bei mittlerer Hitze 9–10 Minuten braten, herausnehmen
3.
Kürbis ins heiße Bratfett geben, unter Wenden 5–6 Minuten braten. Brühe angießen, Spinat zugeben, zugedeckt dünsten, bis der Spinat vollständig zusammengefallen ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hackbällchen hineingeben, erneut erwärmen. Käse darüberbröckeln, etwas schmelzen lassen und mit Sesam bestreuen. Dazu schmeckt geröstetes Graubrot
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 560 kcal
  • 2350 kJ
  • 34 g Eiweiß
  • 38 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved