Lachs mit Joghurtsoße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Basamati-Wildreismischung  
  •     Salz  
  • 750 g   Lachsfilet ohne Haut  
  • 2   Schalotten  
  • 1/2   Lorbeerblatt  
  • 1   Wacholderbeere  
  • 5   schwarze Pfefferkörner  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 1 Bund   Dill  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • 2 (à 150 g)  Becher Sahne-Joghurt  
  •     einige Zitronenscheiben  

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Reis in 400 ml Salzwasser 20 Minuten garen. Fisch waschen, trocken tupfen und in 8 Stücke schneiden. Schalotten schälen und hacken. Schalotten, Lorbeerblatt, Wacholderbeere, Pfefferkörner und Zitronensaft in ca. 1 Liter Salzwasser aufkochen.
2.
Fischbei schwacher Hitze ca. 10 Minuten darin gar ziehen lassen und herausnehmen. Garflüssigkeit durch ein Sieb gießen, 1/4 Liter abmessen und in einem Topf auf ca. 100 ml einkochen lassen. Kräuter waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas Dill zum Garnieren, grob hacken.
3.
Zum Sud geben und mit dem Schneidstab des Handrührgerätes pürieren. Joghurt unterrühren, aber nicht mehr aufkochen lassen. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je zwei Fischstücke mit etwas Soße, Reis und Zitronenscheibe auf einem Teller anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 680 kcal
  • 2850 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved