Lachsforelle mit Ofenkartoffeln

Aus LECKER-Sonderheft 1/2010
Lachsforelle mit Ofenkartoffeln Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 4   große Ofenkartoffeln 
  • 1 kg  grobes Meersalz 
  • 4   kleine Lachsforellen (à 400–600 g) 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 3 EL  Mehl 
  • 4 EL  Butter 
  • 1 Bund  Schnittlauch 
  • 400 Crème fraîche 
  •     Pergamentpapier 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2). Kartoffeln gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Meersalz gleichmäßig auf einem Backblech verteilen. Kartoffeln daraufsetzen und im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten backen.
2.
Forellen kalt abspülen und trocken tupfen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Fisch in Mehl wenden. Hälfte der Butter in einer großen Pfanne schmelzen, 2 Fische darin pro Seite kurz anbraten, herausnehmen.
3.
Rest Butter schmelzen, die anderen Fische ebenfalls darin braten. Fische in je einem Stück Pergamentpapier so einwickeln, dass sie in einem offenen Päckchen liegen.
4.
Fischpäckchen auf eine Fettpfanne (tiefes Backblech) legen. Kartoffeln auf dem Blech auf die unterste Schiene schieben. Fisch auf der mittleren Schiene 15–20 Minuten bei gleicher Temperatur braten.
5.
Schnittlauch kalt abspülen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Crème fraîche mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Stabmixer kurz aufschlagen, Schnittlauch einrühren.
6.
Kartoffeln etwas einschneiden und leicht auseinanderdrücken. Die Schnitt-lauchcreme hineinfüllen. Lachsforelle mit Ofenkartoffeln anrichten.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 960 kcal

Kategorien & Tags

Foto:

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved