Meerrettichgarnelen auf Gurkenhäckerle

Aus LECKER 12/2017
0
(0) 0 Sterne von 5
Meerrettichgarnelen auf Gurkenhäckerle Rezept

Allüberall auf den Gemüseschnitzen sieht man knusprige Garnelen sitzen. Denn diese Vorspeise mit Meerrettich-Senf-Dressing sorgt von Dagebüll bis Oberammergau für Begeisterung

Zutaten

Für Portionen
  • 8   Garnelen (à ca. 40 g; frisch oder TK; ohne Kopf, mit Schale) 
  • 1/2 Bund  Schnittlauch 
  • 1/2   Bio-Zitrone 
  • 150 saure Sahne 
  • 1 EL  Meerrettich (Glas) 
  • 1 EL  grober Senf 
  • 1 EL  Zucker 
  • 1 TL  Zucker 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 1/4   Salatgurke 
  • 1   gelbe Paprikaschote 
  • 150 Kirschtomaten 
  • 1/2 Bund  Petersilie 
  • 8 Scheibe/n  Baguette 
  • 2 EL  Öl 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Garnelen eventuell auftauen lassen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale dünn abreiben. Zitrone auspressen. Saure Sahne, Meerrettich, Senf, 1 EL Zucker, Schnittlauch, 1–2 EL Zitronensaft und -schale verrühren. Mit Salz und Pfeffer ­abschmecken.
2.
Gurke waschen, putzen, längs halbieren und das Kerngehäuse mit einem Esslöffel ausschaben. Paprika putzen und waschen. Tomaten ­waschen, alles fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Gemüse­würfel, Petersilie, 1 TL Zucker und Rest Zitronen­saft mischen. Mit Salz abschmecken.
3.
Garnelen bis auf die Schwanzflosse schälen, am Rücken längs einschneiden und den Darm entfernen. Waschen und trocken tupfen. Brot portionsweise toasten. Öl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen darin unter Wenden ca. 3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Salat, Meerrettichcreme, Garnelen und Brot anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

8 Portionen ca. :
  • 260 kcal
  • 18g Eiweiß
  • 14g Fett
  • 14g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved