Mininudelsalat mit Feta und Zitronenvinaigrette

Aus LECKER 7/2011
4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   sehr kleine Nudeln (z.B. griechische Orzo)  
  •     Salz und Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 1   Salatgurke  
  • 3   rote Spitzpaprika  
  • 1   Gemüsezwiebel  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 150 g   eingelegte milde Peperoni  
  • 2   Zitronen  
  • 6 EL   gutes Olivenöl  
  • 1   großes Bund glatte ­Petersilie  
  • 300 g   Feta  
  • 100 g   Kalamata-Oliven  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Nudeln in 2–3 l kochendem Salzwasser (ca. 1 TL Salz pro Liter) nach Packungsanweisung garen. Inzwischen Gemüse putzen, waschen und fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen, beides fein würfeln.
2.
Peperoni abtropfen lassen und in Ringe schneiden.
3.
Für die Vinaigrette die Zitronen auspressen. 8 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren. Öl darunterschlagen. Nudeln abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Mit der Vinaigrette mischen.
4.
Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen grob hacken. Feta fein würfeln. Gurke, Paprika, Zwiebel, Knoblauch, Peperoni, Feta, Petersilie und Oliven mit den Nudeln mischen. Zugedeckt ca. 30 Minuten ziehen lassen.
5.
Salat nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu schmeckt Fladenbrot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 640 kcal
  • 25 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 68 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved