Omas (welt)bester Apfelrotkohl

Aus LECKER-Sonderheft 4/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Was wären wir ohne die Geheimrezepte unserer Großmütter? Dieser Klassiker wird von Generation zu Generation weitergegeben, solange es schallt: Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr.

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Kopf   Rotkohl (ca. 1 kg) 
  • 2   Zwiebeln  
  • 2 EL   Butterschmalz  
  • 50 ml   Apfelessig  
  • 100 ml   Rotwein  
  • 100 ml   Apfelsaft  
  • 1   Lorbeerblatt  
  • 2   Wacholderbeeren  
  • 2   Gewürznelken  
  • 1   Zimtstange  
  •     Salz, Pfeffer, Zucker  
  • 2   Äpfel (ca. 400 g) 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Kohl putzen, waschen, vierteln. Strunk herausschneiden, den Kohl in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren, in Streifen schneiden. Schmalz in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln darin ca. 5 Minuten dünsten. Rotkohl zugeben, Essig, Wein sowie Saft an­gießen und aufkochen. Mit Lorbeer, Wacholder, Nelken, Zimt, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.
2.
Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen, in kleine Stücke schneiden. Zum Rotkohl geben und unterrühren. Den Rotkohl zugedeckt ca. 1 Stunde schmoren lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 180 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 21 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved