Orecchiette mit Brokkoli-Pistazien-Pesto

Aus LECKER 4/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Brokkoli  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1   Zwiebel  
  • 2 EL (30 g)  Pistazienkerne  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 80 g   Parmesan (Stück) 
  • 2 EL   Crème fraîche  
  • 1 TL   mittelscharfer Senf  
  • 100 ml   + 1 EL gutes Olivenöl  
  • 400 g   Orecchiette-Nudeln (Öhrchennudeln) 
  • 2   Salsicce (à ca. 100 g; grobe italienische Bratwurst) 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Brokkoli­stiele schälen und fein schneiden. Röschen und Stiele in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren und abtropfen lassen. Zwiebel schälen und würfeln.
2.
Für die Nudeln 3–4 l Salzwasser (ca. 1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Für das Pesto Pistazien grob hacken. Knoblauch schälen, hacken. Hälfte Parmesan reiben. Gut 1⁄3 Brokkoli, Pista­zien, Knoblauch, geriebenen Parmesan, Crème fraîche, Senf und 100 ml Öl mit einem Stabmixer fein pürieren.
3.
Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Nudeln im kochenden Salzwasser nach Packungsanweisung garen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Wurst aus der Haut direkt in die Pfanne drücken. Mit einem Pfannenwender etwas zerkleinern und unter gelegentlichem Wenden ca. 10 Minuten braten.
5.
Nach ca. 5 Minuten Zwiebel und Rest Brokkoli mitbraten.
6.
Nudeln abgießen und wieder in den Topf geben. Pesto und Brokkoli samt Wurst zugeben. Alles mischen und anrichten. Rest Parmesan darüberhobeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 940 kcal
  • 31 g Eiweiß
  • 54 g Fett
  • 76 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved