Paprika-Curry

Paprika-Curry Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   kleine Zucchini (ca. 150 g) 
  • 2   kleine, dünne, grüne Spitzpaprikaschoten (à ca. 50 g) 
  • 1   Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1   Stange Staudensellerie 
  • 1/2 (ca. 125 g)  rote Paprikaschote 
  • 2 EL  Olivenöl 
  • 500 gemischtes Hackfleisch 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1 EL  Tomatenmark 
  • 3 TL  rote Currypaste 
  • 1 Dose(n) (400 ml)  Kokosmilch 
  • 200 ml  Gemüsebrühe (Instant) 
  • 300 japanische gedrehte Weizennudeln 
  • 1   kleines Bund Koriander 
  • 1 TL  Edelsüß-Paprika 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Zucchini putzen, waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Spitzpaprika putzen, waschen und in Ringe schneiden, dabei evtl. vorhandene Kerne entfernen. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Sellerie putzen, waschen und in hauchdünne Ringe schneiden. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. 1 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Hack darin 5-7 Minuten krümelig braten, mit Salz und Pfeffer würzen. 1 Esslöffel Öl in einer anderen beschichteten Pfanne erhitzen. Zucchini, Paprika, Sellerie, Zwiebel und Knoblauch anbraten. Tomatenmark und Currypaste zugeben und unter Wenden 2-3 Minuten weiterbraten. Mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen, Hack zugeben, aufkochen und ca. 5 Minuten weiterkochen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Inzwischen Koriander waschen, trocken tupfen, grobe Stiele entfernen. Koriander grob hacken und unter das Curry heben. Curry anrichten, mit Paprikapulver bestreuen. Nudeln dazureichen

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 850 kcal
  • 3570 kJ
  • 37g Eiweiß
  • 49g Fett
  • 63g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved