„Plattes“ Huhn mit Zitronen-Knoblauch-Butter

Aus kochen & genießen 9/2015
4.333335
(3) 4.3 Sterne von 5

Sieht spektakulär aus, geht aber ganz leicht: Flach ausgebreitet brät das Huhn auf dem Blech. Der Vorteil: extraviel knusprige Haut!

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Bio-Zitronen  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1   frische Knoblauchknolle  
  • 150 g   weiche Butter  
  • + 2 EL   weiche Butter  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1   küchenfertiges Bauernhähnchen  
  • 750 g   Schneidebohnen  
  • 2   kleine Zwiebeln  

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Würzbutter Zitronen heiß waschen und trocken reiben. Schale von 1 Zi­trone fein abreiben und den Saft der Zitrone auspressen. Übrige Zitrone in Scheiben schneiden. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. 150 g Butter, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Zitronenschale und -saft verrühren.
2.
Für das Hähnchen Rosmarin waschen und grob zerzupfen. Knoblauchknolle quer halbieren. Hähnchen am Rücken aufschneiden, gründlich waschen und ­trocken tupfen. Brustbein so weit einschneiden, dass das Hähnchen flach auseinander­gelegt werden kann.
3.
Rosmarin und Zitronenscheiben auf der Fettpfanne verteilen. Hähnchen auf beiden Seiten mit Würzbutter bestreichen. Mit der Hautseite nach oben auf das Rosmarin-Zitronen-Bett legen. Knoblauch um das Fleisch herum verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) 1–1 1⁄4 Stunden braten.
4.
Für das Gemüse Bohnen putzen, waschen, in Stücke schneiden und in wenig kochendem Salzwasser 6–8 Minuten köcheln. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. 2 EL Butter in einer großen tiefen Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Bohnen abgießen, abtropfen lassen und darin schwenken. Alles anrichten. Dazu schmeckt Baguette.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 710 kcal
  • 61 g Eiweiß
  • 43 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved