Putengulasch „Inkagold“

Aus kochen & genießen 10/2017
Putengulasch „Inkagold“ Rezept

Der Ursprung der Knolle liegt in Südamerika. Fein gehobelt auf geschmortem Gulasch, hätte sie bestimmt auch „Aro-Mamma“, die Kartoffelgöttin der Inka, gewogen gestimmt

Zutaten

Für Personen
  • 1   Putenoberkeule (ohne Knochen; ca. 850 g) 
  • 100 geräucherter durchwachsener Speck 
  • 2   Zwiebeln 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 650 Hokkaidokürbis 
  • 350 grüne Bohnen 
  • 75 getrocknete Softtomaten 
  • 2 EL  Öl 
  • 1 EL  Mehl 
  • 200 Schlagsahne 
  •     Salz und Pfeffer 
  • 1 kg  längliche Kartoffeln 
  • 2 EL  Butter 
  • 150 Kräuterfrischkäsezubereitung (z. B. Bresso) 
  • 3 Stiel/e  Thymian 
  • 1 EL  Semmelbrösel 
  • 2 EL  geriebener Parmesan 

Zubereitung

120 Minuten
ganz einfach
1.
Für das Gulasch Putenkeule abspülen, trocken tupfen. Haut abziehen, Fleisch würfeln. Speck fein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen, würfeln. Kürbis vierteln, entkernen, waschen und würfeln. Bohnen waschen und halbieren. Tomaten fein würfeln.
2.
Öl in einem Bräter erhitzen, Fleisch und Speck darin kräftig anbraten. Kürbis, Bohnen, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch zufügen, kurz mitbraten. Mehl darüberstäuben, kurz anschwitzen. Mit 500 ml Wasser und Sahne ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt ca. 35 Minuten schmoren.
3.
Für die Kartoffelschicht Kartoffeln schälen, waschen und längs in dünne Scheiben hobeln. Butter schmelzen.
4.
Gulasch abschmecken, Frischkäse unterrühren und alles in eine Auflaufform füllen. Kartoffeln dicht an dicht fast senkrecht daraufsetzen. Mit Salz würzen und mit Butter beträufeln. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 35 Minuten backen. Thymian waschen, hacken. Mit Bröseln und Parmesan mischen. Auf die Kartoffeln streuen und weitere ca. 10 Minuten backen.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 620 kcal
  • 51g Eiweiß
  • 22g Fett
  • 50g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved