Raffaello-Likör selber machen - so geht's

Wer gerne Raffaello nascht, sollte sich unser Rezept für Raffaello-Likör merken! Der Drink ist schnell und einfach gemacht.

Raffaello-Likör eignet sich bestens als Last-Minute-Geschenkidee für die Liebsten. Egal, ob zum Geburtstag oder zu besonderen Anlässen wie Ostern, Muttertag und Weihnachten, der süße Drink kommt garantiert gut an. Und so geht’s:

 

Das braucht man für ca. 750 ml Raffaello-Likör:

  • 12 Raffaello-Pralinen
  • 75 g Zucker
  • 300 ml Sahne
  • 100 ml Wodka – wer den Likör stärker haben will, verwendet 200 ml Wodka
  • 250 ml Milch
 

Raffaello-Likör Schritt für Schritt erklärt:

  1. Raffaello-Pralinen über Nacht einfrieren und am nächsten Tag in einem Mixer fein zerkleinern. Raffaello-Stückchen zusammen mit Zucker und Sahne in einen Topf geben. Unter gelegentlichem Rühren ca. 3 Minuten auf mittlerer Stufe erhitzen.
  2. Wodka und Milch hinzugießen. Weitere 5 Minuten erwärmen.
  3. Raffaello-Likör fein sieben und in eine saubere Flasche umfüllen. Gut verschließen und gekühlt lagern. Tipp: Raffaello-Likör kalt oder auf Eiswürfeln genießen.
 

Wie lange ist Raffaello-Likör haltbar?

Für die Haltbarkeit ist es wichtig, dass die Flasche vorher gut gesäubert wurde. Daher am besten mit heißem Wasser ausspülen! Nach dem Abfüllen kühl lagern. So hält sich der Raffaello-Likör ca. 2 Wochen.

 

Wie kann ich Raffaello-Kugeln eigentlich selber machen?

Raffaello selber machen ist gar nicht so kompliziert, wie man denkt. Man braucht nur ein paar Zutaten, um daraus köstlichen Kokoskugeln zu zaubern. Mit dieser Anleitung erklären wir Schritt für Schritt, wie's geht. 

 

Noch mehr Likör-Ideen zum Verschenken:

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Frühling
Im Sommer
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved