Rahmgulasch mit Semmelknödel

5
(1) 5 Sterne von 5
Rahmgulasch mit Semmelknödel Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 250 Brötchen vom Vortag 
  • 250 ml  Milch 
  • 5 (ca. 300 g )  Zwiebeln 
  • 750 gemischtes Gulasch 
  • 200 Tomaten 
  • 2 EL  Butterschmalz 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1 EL  Edelsüß-Paprika 
  • 1 EL  Mehl 
  • 500 ml  Rinderbrühe (Instant) 
  • 1 TL  Öl 
  • 2   Eier 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 100 Schlagsahne 
  •     Tomate und frische Kräuter 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Brötchen in kleine Würfel schneiden. Mit heißer Milch übergießen und 1 Stunde ziehen lassen. Inzwischen Zwiebeln schälen, fein würfeln. Fleisch waschen und trocken tupfen. Tomaten putzen, waschen, vierteln, die Kerne herausschaben und beiseite legen.
2.
Butterschmalz erhitzen. Gulasch darin bei starker Hitze anbraten. 3 gehackte Zwiebeln zum Fleisch geben, kurz mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Paprika und Mehl bestäuben, leicht anschwitzen.
3.
Brühe angießen, Tomaten zufügen. Gulasch zugedeckt zunächst ca. 40 Minuten schmoren lassen. Inzwischen für die Knödel 2 Zwiebeln im heißen Öl glasig dünsten. Zu den eingeweichten Brötchen geben. Mit den Eiern vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
4.
Mit feuchten Händen 12 kleine Knödel daraus formen. In reichlich kochendes Salzwasser geben. Ca. 15 Minuten bei schwacher Hitze gar ziehen lassen. Gulasch mit Sahne verfeinern, nochmals abschmecken. Tomatenviertel halbieren, zum Gulasch geben und weitere 15 Minuten schmoren.
5.
Gulasch und Semmelknödel portionsweise mit Tomatenspalten und frischen Kräutern garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 680 kcal
  • 2850 kJ
  • 53g Eiweiß
  • 31g Fett
  • 47g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved