Rhabarber-Crumble mit Eierlikörsahne

Aus kochen & genießen 4/2014

Zutaten

Für Personen
  • 200 Mehl 
  • 100 + 50 g brauner Zucker 
  • 2 Päckchen  Vanillezucker 
  • 1   Eigelb (Gr. M) 
  • 1 Prise  Salz 
  • 25 gemahlene Mandeln 
  • 125 kalte Butter 
  • 250 Himbeeren (frisch oder TK) 
  • 500 Rhabarber 
  •     abgeriebene Schale + 2 EL Saft von 1⁄2 Bio-Zitrone 
  • 200 Schlagsahne 
  • 1⁄8 Eierlikör 
  •     Puderzucker 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Für die Streusel Mehl, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Eigelb, Salz, Mandeln und Butter in Stückchen in eine Rührschüssel geben. Erst mit den Knethaken des Rührgerätes, dann kurz mit den Händen zu Streuseln verarbeiten.
2.
Himbeeren verlesen. Rhabarber ­putzen, waschen und in kleine Stücke schnei­den. Mit 50 g Zucker, Zitronenschale und -saft mischen. Himbeeren vor­sichtig darunterheben (TK-Himbeeren gefroren unterheben).
3.
Obstmischung in eine flache Auflaufform füllen. Streusel gleichmäßig dar­über verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 35 Minuten auf unterster Schiene backen.
4.
Für die Eierlikörsahne Sahne halb­steif schlagen, 1 Päck­chen Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Hälfte Eierlikör unterheben. Crumble aus dem Ofen nehmen und mit Puder­zucker bestäuben. Mit Eierlikörsahne und rest­lichem Eier­likör anrichten.

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 610 kcal
  • 7g Eiweiß
  • 33g Fett
  • 61g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved