Rhabarber-Trifle mit Eierlikörsahne

Aus LECKER 4/2019
5
(4) 5 Sterne von 5

Frühlingsgefühle im Glas: Wenn sich die Rhabarberstangen sanft zwischen aufgeschlagene Eierlikörsahne und saftigen Rührkuchen betten, werden sie ganz rot vor Freude

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Rhabarber  
  • 1   Bio-Orange  
  • 100 g   Zucker  
  • 4   dicke Scheiben Rührkuchen (z. B. mit Erdbeer-Rhabarber-Fruchtsaft; von Bahlsen) 
  • 150 g   Schlagsahne  
  • 2 EL   Eierlikör  
  • 1 EL   Mandelblättchen  
  •     Alufolie  

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 150 °C/Umluft: 130 °C/Gas: s. Hersteller). Rhabarber putzen, waschen, in Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben.
2.
Die Orange heiß waschen, abtrocknen und 3 Streifen Schale dünn abschälen. 1⁄2 Orange auspressen. Zucker, Orangensaft und -schale auf Rhabarber verteilen. Form mit Folie verschließen. Im Ofen ca. 20 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen.
3.
Kuchenscheiben auf vier Gläser verteilen, dabei evtl. etwas zurechtschneiden. Die Sahne halbsteif schlagen, dabei Eierlikör einrühren. Rhabarber, Eierlikörsahne und Mandeln auf dem Kuchen verteilen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 350 kcal
  • 3 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved