Rinderbraten und Rosenkohl

3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Bund   Suppengrün  
  • 3/8 l   Rotwein  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1   Zweig Rosmarin  
  • 5   Wacholderbeeren  
  • 1   Lorbeerblatt  
  • 3   Gewürznelken  
  •     abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Orange 
  • 600 g   Semerrolle (Schwanzstück vom Rind) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 3-4 EL   Öl  
  • 750 g   Rosenkohl  
  • 30 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • ca. 1 EL   Mehl  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Suppengrün putzen, waschen und grob würfeln. Mit Rotwein, zerdrücktem Knoblauch, Rosmarin, Wacholderbeeren, Lorbeer, Nelken und Orangenschale verrühren und in eine Schüssel geben. Fleisch darin 12-24 Stunden zugedeckt marinieren.
2.
Zwischendurch wenden. Fleisch herausnehmen und trocken tupfen. Marinade durch ein Sieb gießen. Fleisch würzen. In heißem Öl rundherum anbraten. Suppengemüse mit anbraten. Mit Marinade und 1/4 Liter Wasser ablöschen, aufkochen und ca. 1 1/2 Stunden zugedeckt schmoren.
3.
Rosenkohl putzen, waschen und 15-20 Minuten in Salzwasser garen. Speck würfeln, in einer Pfanne knusprig ausbraten. Kohl abgießen und mit dem Speck mischen. Fleisch herausnehmen. Bratenfond durch ein Sieb streichen.
4.
Aufkochen und mit dem mit kaltem Wasser verrührten Mehl binden. Dazu schmecken Spätzle oder Bandnudeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 600 kcal
  • 2520 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved