Rindergulasch mit Malzbier und Kümmel, dazu saure Sahne

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   rote Zwiebeln  
  • 1 kg   Rindfleisch für Gulasch 
  • 3 EL   Butterschmalz  
  • 2 EL   Tomatenmark  
  • 1 TL   Kümmelsaat  
  • 1 (0,33 Liter)  Flasche Malzbier  
  • 2   Lorbeerblätter  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 EL   Zucker  
  • 350 g   Möhren  
  • 400 g   Porree (Lauch) 
  • einige Stiel(e)   Majoran  
  • 150 g   Saure Sahne  
  •     frisch gemahlener Pfeffer  

Zubereitung

120 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Fleisch trocken tupfen und in Würfel schneiden. Fett in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin 8–10 Minuten anbraten. Nach 6–8 Minuten Tomatenmark, Zwiebeln und Kümmel dazugeben und anschwitzen.
2.
Mit Malzbier ablöschen, aufkochen und ca. 3 Minuten köcheln lassen. 500 ml Wasser dazugeben, aufkochen, mit Lorbeer, Salz, Pfeffer und Zucker kräftig würzen. Im geschlossenen Bräter ca. 1 1/2– 1 3/4 Stunden schmoren.
3.
Möhren schälen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Porree putzen, längs halbieren, waschen und in Stücke schneiden. 30–40 Minuten vor Ende der Schmorzeit Möhren und Porree zum Gulasch geben und mitschmoren.
4.
Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Majoran waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und über das Gulasch streuen. Auf jede Portion Gulasch einen Klecks saure Sahne geben, mit gemahlenem Pfeffer bestreuen.
5.
Dazu schmecken Mehrkorn-Brötchen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 560 kcal
  • 2350 kJ
  • 56 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 21 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved