Rösti-Burger mit Lachstatar und Kräuterquark

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Lauchzwiebeln  
  • 4 Stiel(e)   Petersilie  
  • 4 Stiel(e)   Dill  
  • 250 g   Magerquark  
  • 4 EL   Olivenöl  
  • 3 EL   Zitronensaft  
  •     Salz  
  •     schwarzer Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 200 g   Räucherlachs  
  • 1 (ca. 125 g)  kleine rote Paprikaschote  
  • 1 kg   vorwiegend mehlig kochende Kartoffeln  
  • 2   Eier (Größe M) 
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 1   kleines Bund Rauke  
  •     Dillfähnchen zum Garnieren 

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und fein würfeln. Petersilie und Dill waschen, Blättchen bzw. Fähnchen abzupfen und fein hacken. Quark, 1 EL Öl, 1 EL Zitronensaft und Hälfte der Lauchzwiebeln, Dill und Petersilie verrühren.
2.
Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Kräuterquark kalt stellen. Lachs fein würfeln. Paprika putzen, waschen und fein würfeln. Lachs, Paprika, restliche Lauchzwiebeln, 1 EL Öl und 2 EL Zitronensaft verrühren.
3.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln schälen, waschen und grob raspeln. Kartoffelraspel über einer Schüssel ausdrücken. Kartoffelwasser vorsichtig abgießen. Zurückgebliebene Kartoffelstärke, ausgepresste Kartoffeln und Eier verrühren.
4.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 1 EL Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Aus der Hälfte der Kartoffelmasse 4 Rösti formen und bei schwacher Hitze 6–8 Minuten braten. Nach der Hälfte der Bratzeit die Rösti wenden.
5.
Fertige Rösti warm halten. Restliche 4 Rösti mit 1 EL Öl ebenso braten. Rauke putzen und waschen. Je 1 Rösti auf 4 Teller legen. Mit etwas Rauke belegen. Lachstatar und Kräuterquark daraufgeben. Je 1 Rösti anlegen.
6.
Evtl. mit Dillfähnchen garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 27 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 34 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved