Rosenkohl-Cremesuppe mit kleinen Rösti und Speck

3
(1) 3 Sterne von 5
Rosenkohl-Cremesuppe mit kleinen Rösti und Speck Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   mittelgroße Zwiebel 
  • 500 Rosenkohl 
  • 4   mittelgroße Kartoffeln 
  • 1 EL  Butter oder Margarine 
  • 3/4 Gemüsebrühe (Instant) 
  • 50 geräucherter durchwachsener Speck 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1 EL  Öl 
  • 150 Crème fraîche 
  •     Cayennepfeffer 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Rosenkohl putzen, ein paar Blätter für die Einlage lösen und beiseite legen. Restlichen Rosenkohl klein schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und 2 in kleine Würfel schneiden.
2.
Restliche Kartoffeln beiseite stellen. Fett in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Mit Brühe ablöschen, Kartoffeln und Rosenkohl zufügen. Ca. 10 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit Speck fein würfeln.
3.
Restliche Kartoffeln in sehr dünne Scheiben hobeln. Anschließend in dünne lange Streifen schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin knusprig braten. Herausnehmen und beiseite stellen.
4.
Aus den Kartoffeln kleine Rösti formen und im Bratfett backen. Suppe mit dem Pürierstab des Handrührgerätes fein pürieren und mit Crème fraîche verfeinern. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Aufkochen lassen und die Rosenkohlblätter in die Suppe geben.
5.
Suppe in Suppentellern anrichten. Rösti in die Suppe geben und mit Speck bestreuen. Nach Belieben mit Crème fraîche verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 9 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 18 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved