Rosmarinsteak auf Senflinsen

Aus LECKER 3/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 3 EL   Öl  
  • 200 g   Pardinalinsen  
  • 400 g   Möhren  
  • 250 g   Kartoffeln  
  • 3   Zweige Rosmarin  
  • 4   Huftsteaks (à ca. 200 g; 3–4 cm hoch) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1   Schuss Bier (2–3 EL) 
  • 1 EL   Ahornsirup  
  • 2 TL   scharfer Senf  
  •     Alufolie  

Zubereitung

45 Minuten
einfach
1.
Zwiebel schälen und würfeln. 1 EL Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Linsen kalt abspülen, zufügen. 3⁄4 l Wasser zugießen und aufkochen. Ca. 30 Minuten köcheln.
2.
Inzwischen Möhren und Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Ca. 15 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Linsen geben.
3.
Rosmarin waschen, trocken tup­fen und die Nadeln grob ­abzupfen. Steaks trocken tupfen. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Steaks darin bei starker Hitze von jeder Seite 1–2 Minuten anbraten, dann bei mittlerer Hitze von jeder Seite 2–3 Minuten braten.
4.
Mit Salz und Pfeffer würzen, in Alufolie wickeln und ca. 5 Minuten ruhen lassen. Rosmarin im Bratsatz anbraten, mit Bier ablöschen, kurz aufkochen. In der Pfanne warm halten.
5.
Linsen evtl. abgießen. Ahornsirup und Senf einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Steaks aus der Folie nehmen und in Scheiben schneiden. Fleischsaft zur Biersoße gießen, kurz aufkochen. Steaks auf den Linsen anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 550 kcal
  • 58 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved