Rotwein-Steinpilz-Gulasch

Rotwein-Steinpilz-Gulasch Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   kleiner Kopf (ca. 500 g) Weißkohl 
  •     Salz 
  • 15 getrocknete Steinpilze 
  • 150 Knollensellerie 
  • 3   Möhren 
  • 3   Zwiebeln 
  • 5 EL  Öl 
  • 800 Rindergulasch 
  •     Pfeffer 
  • 1 EL  Tomatenmark 
  • 1 Bund  Thymian 
  • 3   Lorbeerblätter 
  • 300 ml  trockener Rotwein 
  • 2 EL  Zucker 
  • 4 EL  Weißwein-Essig 
  • 250 Tomaten 
  • 2   rote Zwiebeln 
  • 200 getrocknete Spätzle 
  • 1 EL  dunkler Soßenbinder 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Weißkohl halbieren, den harten Strunk entfernen. Kohl in sehr feine Streifen schneiden, in eine Schüssel geben, 1 Teelöffel Salz zufügen und durchkneten. Ca. 1/2 Stunde ziehen lassen. Steinpilze in 300 ml lauwarmem Wasser ca. 30 Minuten einweichen. Sellerie schälen, waschen und in Würfel schneiden. Möhren schälen, waschen und ebenfalls würfeln. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. 2 Esslöffel Öl in einem großen Topf erhitzen. Fleisch darin rundherum scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln, Sellerie und Möhren zugeben und ca. 3 Minuten anbraten. Tomatenmark, einige Thymianzweige und Lorbeer in den Topf geben. Mit Steinpilzen im Einweichwasser ablöschen. Rotwein zugießen und bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde schmoren. Inzwischen Weißkohl in einem Sieb abtropfen lassen. Aus Zucker, Salz, 3 Esslöffel Öl und Essig eine Marinade anrühren. Tomaten waschen, trocken tupfen, vierteln, entkernen und in Streifen schneiden. Rote Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Marinade, Zwiebeln und Tomaten mit dem Weißkohl vermischen. Spätzle in reichlich kochendem Salzwasser ca. 12 Minuten garen. Gulasch mit etwas Soßenbinder binden. Spätzle abgießen, abtropfen lassen und mit dem Gulasch auf Tellern anrichten. Mit Thymianzweigen garnieren. Weißkohlsalat dazureichen
2.
Wartezeit ca. 30 Minuten

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 700 kcal
  • 2940 kJ
  • 55g Eiweiß
  • 21g Fett
  • 59g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved