Schupfnudel-Gratin mit Salami

5
(1) 5 Sterne von 5
Schupfnudel-Gratin mit Salami Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 Packung  (450) tiefgefrorene Erbsen und Karotten 
  • 100 Goudakäse 
  • 2 EL  Butter oder Margarine 
  • 1 Packung (500 g)  frische Schupfnudeln 
  • 1   mittelgroße Zwiebel 
  • 1 EL  Mehl 
  • 250 ml  Gemüsebrühe (Instant) 
  • 1   Ei (Größe L) 
  • 3 EL  Milch 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 15 Scheiben  Salami (à ca. 15 g) 
  •     Fett 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Erbsen und Karotten auftauen lassen. Käse fein raspeln. 1 Esslöffel Fett in einer Pfanne erhitzen, Schupfnudeln darin goldbraun anbraten. Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 Esslöffel Fett in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel darin andünsten.
2.
Mit Mehl bestäuben und ca. 2 Minuten anschwitzen. Mit Brühe unter Rühren ablöschen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Ei und Milch verquirlen und unter ständigem Rühren zugießen. Hälfte des Käses zufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
3.
Schupfnudeln, Erbsen, Karotten und Salami in eine gefettete Auflaufform geben. Soße darübergießen und übrigen Käse darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten gratinieren.
4.
Herausnehmen und sofort servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 670 kcal
  • 2810 kJ
  • 32g Eiweiß
  • 32g Fett
  • 62g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved