Schwedisches Lachs-Gratin

Schwedisches Lachs-Gratin Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 800 Kartoffeln 
  • 2   Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe 
  • 3 EL (30 g)  Butter/Margarine 
  •     1 P. (450 g) TK-Blattspinat 
  •     Salz, Pfeffer, Muskat 
  • 500 Lachsfilet 
  • 2-3 EL  Zitronensaft 
  • 1   gestrichener EL Mehl 
  • 1/2 Milch 
  • 150-200 geriebener Gratinkäse (z. B. Arla Finello) 
  • 2   Eier (Gr. M) 
  •     Fett 
  •     Dill 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und in Wasser ca. 20 Minuten kochen. Abschrecken, schälen und abkühlen lassen
2.
Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln. 1 EL Fett im Topf erhitzen. Knoblauch und Hälfte Zwiebeln darin andünsten. Spinat unaufgetaut zufügen, 100 ml Wasser angießen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten auftauen. Evtl. abtropfen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen
3.
Lachs waschen, würfeln. Mit Zitronensaft beträufeln und etwas ziehen lassen. Kartoffeln in Scheiben schneiden
4.
2 EL Fett im Topf erhitzen, Rest Zwiebeln andünsten. Mehl darin anschwitzen. Milch, bis auf 5 EL, einrühren. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. 75 g Käse in der Soße schmelzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 5 EL Milch und Eier verquirlen und in die Soße rühren (nicht mehr kochen!)
5.
Kartoffeln, Spinat und Lachs in eine gefettete Auflaufform (ca. 30 cm lang) schichten. Soße darüber gießen, mit Rest Käse bestreuen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) 30-40 Minuten backen, garnieren

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 720 kcal
  • 3020 kJ
  • 49g Eiweiß
  • 40g Fett
  • 35g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved