Sellerie-Fritten

Aus LECKER-Sonderheft 2/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Der Kumpel aus dem Nachbarbeet ist nicht nur ein zuverlässiges Suppenmitglied, sondern kann auch ohne sein Gemüsebund als Pommes-Vertretung glänzen.

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Knollensellerie (ca. 1,2 kg) 
  •     Salz, Pfeffer, Edelsüßpaprika, Curry, Kurkuma, gemahlener Ingwer  
  • 100 g   Tomatenmark  
  • 50 g   Apfelsaft  
  • 2 EL   Agavendicksaft  
  • 2 EL + 1 EL   Apfelessig  
  • 50 ml   Sojadrink  
  • 2 TL   Senf  
  • 100 g + ca. 300 ml   Sonnenblumenöl  
  • 2 EL   Speisestärke  
  • evtl. 1 Stiel   Thymian zum Bestreuen 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Sellerie schälen. Erst in ca. 1 1/2 cm dicke Scheiben, dann in ca. 1 1/2 cm dicke Stifte schneiden. Mit 2 TL Salz mischen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.
2.
Inzwischen für den Ketchup Tomatenmark, Apfelsaft, 5 EL Wasser, Agaven­dicksaft, 2 EL Essig, etwas Pfeffer, je 1/4 TL Salz, Paprika, Curry und Ingwer in einem Topf unter Rühren aufkochen. Zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 10 Minuten leicht köcheln. Ketchup auskühlen lassen, dann abschmecken.
3.
Für die Mayo Sojadrink, Senf, 1 EL Essig, 100 ml Öl in einen hohen Rührbecher ­geben und mit Stabmixer cremig mixen.
4.
Stärke mit je 1 EL Kurkuma und Paprika mischen. Sellerie gut trocken tupfen, mit Stärke-Mix mischen. 300 ml Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Sellerie darin ­unter Wenden 3–4 Minuten goldbraun frittieren. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen und im Ofen (E-Herd: 80 °C/Umluft: 60 °C) warm halten, bis alle fertig sind. Fritten mit Salz würzen. Nach Be­lieben mit Thymianblättchen bestreuen. Ketchup und Mayo dazu anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 440 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 39 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved