Smörrebrod mit Avoziki

Aus LECKER 6/2020
0
(0) 0 Sterne von 5
Smörrebrod mit Avoziki Rezept

Dieses vitaminbombige Fingerfood lässt sich wunderbar nebenbei wegknuspern. Und liefert gute Energie für die Denkfabrik.

Zutaten

Für Personen
  • 1   kleine Zucchini 
  •     Salz und Pfeffer 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1   Avocado 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  • 30 Babysalatmix 
  • 6   Radieschen 
  • 1 EL  Weißweinessig 
  • 1 EL  Olivenöl 
  • 2-3 TL  Butter 
  • 4 Scheiben (à ca. 50 g)  Bauernbrot 

Zubereitung

30 Minuten
einfach
1.
Fürs Avoziki Zucchini putzen, waschen und grob reiben. Mit 1⁄2 TL Salz mischen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken. Die ­Avocado ­halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und mit einer Gabel zerdrücken. Knoblauch und Zitronensaft unterrühren. Zucchini ausdrücken, ebenfalls unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Den Salat verlesen, waschen, trocken schleudern. Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Mit Essig, Salz, Pfeffer und Olivenöl marinieren.
3.
Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Brotscheiben darin von jeder Seite ca. 2 Minuten rösten. Scheiben in breite Streifen schneiden und die Hälfte mit etwas Avoziki bestreichen. Mit Salat, Radieschen und je einem Brotstreifen belegen. Anrichten und übriges Avoziki dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 240 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 26 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved