Soljanka meets Zwiebelsuppe „Wossi-Warm-Up“

Aus LECKER 11/2019
0
(0) 0 Sterne von 5
Soljanka meets Zwiebelsuppe „Wossi-Warm-Up“ Rezept

Original trifft Original, was kulinarisch so viel heißt wie: Die Zwiebeln befeuern die Spreewälder Gurken und die saure Sahne trifft sich zum Tête-à-Tête mit dem Käse. So geht gelebte innerdeutsche Fusionsküche!

Zutaten

Für Personen
  • 300 Zwiebeln 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1 Glas (370 ml)  Spreewälder Gurken 
  • 1 EL  Butter 
  • 4 Scheiben  Baguette 
  • 2 EL  Öl 
  • 1 EL  Tomatenmark 
  • 1   Lorbeerblatt 
  • 100 Edamer oder Gouda (Stück) 
  • 2 EL  saure Sahne 
  •     Salz, Pfeffer, Zucker 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln sowie Knoblauchzehe schälen. Zwiebeln in Streifen schneiden und Knoblauch fein hacken. Gurken abgießen und dabei den Sud auffangen. Die Gurken längs halbieren und in Scheiben schneiden.
2.
Butter in einem weiten Topf erhitzen. Baguettescheiben darin von beiden Seiten kurz anrösten, herausnehmen. Öl im Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten glasig dünsten. Tomatenmark einrühren, kurz anschwitzen. Gurkensud sowie 400 ml Wasser angießen und das Lorbeerblatt zugeben. Auf­kochen und bei schwacher ­Hitze ca. 20 Minuten köcheln.
3.
Inzwischen Käse grob reiben und mit saurer Sahne mischen. Ofen vorheizen (E-Herd: 220 °C/Umluft: 200 °C/Gas: s. Hersteller). Gurken in die Suppe rühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und in vier ofenfeste Suppenschalen verteilen. Die Käsemischung auf den ­Baguettescheiben verteilen und auf die Suppe setzen. Im heißen Ofen ca. 8 Minuten überbacken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 260 kcal
  • 9 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved