Sommersalat mit Forelle

Aus LECKER 6/2009
5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   breite Bandnudeln  
  •     Salz und grober Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 2   Eier  
  • 1 Bund (75 g)  Rucola  
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  • 200 g   Crème fraîche  
  • 100 ml   Milch  
  • 2 EL   Meerrettich (Glas) 
  •     abgeriebene Schale und Saft von 1/2 Bio-Zitrone 
  • 200 g   geräucherte Forellenfilets  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Nudeln in 2–3 l kochendem Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) nach Packungsanweisung garen und Eier ca. 8 Minuten hart kochen.
2.
Rucola putzen, waschen, trocken schleudern, evtl. kleiner schneiden. Schnittlauch waschen, trocken tupfen, in Ringe schneiden. Crème fraîche, Milch, Meerrettich, Zitronenschale, -saft und Schnittlauch verrühren.
3.
Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.
4.
Eier abschrecken, schälen und würfeln. Nudeln abgießen, einige Minuten kalt abschrecken und abtropfen lassen. Beides mit der Soße mischen.
5.
Forellenfilets in Stücke schneiden. Mit Rucola unterheben. Nochmals abschmecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 530 kcal
  • 26 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 51 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved