close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Sparfuchs-Süppchen „Green Power“

Aus LECKER 6/2019
4.636365
(22) 4.6 Sterne von 5

Viel Geschmack und dafür wenig Zaster im Supermarkt lassen? Das grüne Gemüsesüppchen mit großartigem Aroma ist der Bringer bei Ebbe in der Geldbörse!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  4 Personen
  • 60 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 1 Stange   Porree  
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 1   Kartoffel  
  • 2 EL   Öl  
  • 1 EL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 200 g   TK-Spinat  
  • 500 g   Brokkoli  
  • 300 g   TK-Erbsen  
  • 100 g   Schmand  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 50 g   Erbsensprossen oder 1 Kästchen Kresse 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Speck klein würfeln. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Knoblauch schälen, fein hacken. Kartoffel schälen, waschen und grob würfeln.
2.
Speck in einem großen Topf knusprig braten, herausnehmen. Öl im heißen Speckfett erhitzen. Porree, Knoblauch und Kartoffel darin andünsten. 1 1⁄4 l Wasser angießen, Brühe und gefrorenen Spinat zugeben und aufkochen. Ca. 20 Minuten köcheln.
3.
Inzwischen Brokkoli putzen, in Röschen schneiden, waschen. 5 Minuten vor Garzeitende Brokkoli und 2⁄3 gefrorene Erbsen zufügen und mitkochen. Schmand einrühren. Alles fein pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen. Rest Erbsen zugeben, ca. 2 Minuten köcheln. Suppe mit Speck und Erbsensprossen anrichten. Dazu: Röstbrot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 280 kcal
  • 14 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Are Media Syndication

Video-Tipp

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved