Spekulatius-Parfait mit beschwipsten Pflaumen

Aus food & foto
5
(1) 5 Sterne von 5

Dieses hübsche Spekulatius-Parfait kommt mit fruchtigem Schwips daher und sorgt nicht nur deshalb für viel Freude bei deinen Gästen!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Entdecke weitere tolle Rezepte für festliche Spekulatius-Desserts >>

Spekulatius-Parfait - Rezept:

Zutaten

Für  Stücke
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 200 g   Zucker  
  • 400 g   Schlagsahne  
  • 100 g   Spekulatius  
  • 50 g   Pistazien  
  • 500 g   Pflaumen  
  • 3 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 EL   Amaretto  
  • 1 EL   Speisestärke  

Zubereitung

420 Minuten
ganz einfach
1.
Eier trennen. Eigelbe mit 2/3 Zucker im warmen Wasserbad zur Rose abziehen, sodass eine cremige Konsistenz erreicht wird.
2.
Eiweiß mit dem restlichen Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Anschließend vorsichtig unter die Eigelb-Masse heben.
3.
Spekulatius grob zerbröseln. Pistazien klein hacken. Schlagsahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen und mit den zerbröselten Spekulatius sowie den gehackten Pistazien unter die Parfait-Masse heben.
4.
Eine längliche Kuchenform einfetten und mit Frischehaltefolie auslegen. Die Parfait-Masse in die Form füllen und für mindestens 8 Stunden ins Gefrierfach stellen.
5.
Pflaumen mit Vanillin-Zucker und Amaretto in einen Topf geben und aufwärmen. Speisestärke mit 2 EL Wasser in einer Schüssel glatt rühren, unter die Pflaumen mischen und kurz aufkochen lassen. Pistazien grob hacken.
6.
Spekulatius-Parfait vorsichtig aus der Form nehmen und auf einer länglichen Platte anrichten. Pflaumenkompott darüber gießen, mit Pistazien garnieren und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 290 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Food & Foto

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved