Spiegeleier-Torteletts

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 175 g   Butter oder Margarine  
  • 150 g   Zucker  
  • 250 g   Mehl  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 12   Aprikosenhälften (aus 425 ml-Dose) 
  • 2 Blatt   weiße Gelatine  
  • 375 g   Magerquark  
  • 5 EL   Zitronensaft  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Minze zum Verzieren 
  •     Mehl zum Ausrollen 
  •     Fett für die Förmchen 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Fett in Flöckchen, 100 g Zucker, Mehl und Ei zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten. Briocheförmchen (ca. 9 cm Ø, 3 cm hoch; 100 ml Inhalt) fetten. Teig zur Rolle formen, in 12 gleichgroße Stücke schneiden. Jedes Stück zur Kugel formen, auf wenig Mehl zum Kreis (ca. 10 cm Ø) ausrollen. Förmchen damit auslegen, Reig am Rand in die Rillen drücken. Teigböden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Förmchen ca. 1 Stunde kalt stellen. Inzwischen Aprikosen sorgfältig abtropfen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Torteletts im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 15-17 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen, aus den Förmchen stürzen und vollständig erkalten lassen. Quark, Zitronensaft und 50 g Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken, lauwarm auflösen und unter die Creme rühren. Sahne und Vanillin-Zucker steif schlagen und unterheben. Tortelettränder mit Puderzucker bestäuben. Creme darin verteilen. Mit je 1 Aprikosenhälfte belegen. Mit Minze verziert servieren
2.
Wartezeit ca. 1 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 330 kcal
  • 1380 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved