Spinatknödel mit Röstpaprikasoße

Aus LECKER 6/2014
0
(0) 0 Sterne von 5
Spinatknödel mit Röstpaprikasoße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 5   Brötchen (vom Vortag) 
  • 200 ml  Milch 
  • 150 junger Spinat 
  • 2   Zwiebeln 
  • 3   Eier (Gr. M) 
  •     Salz, Pfeffer, Zucker 
  • 1 Glas (314 ml)  Röstpaprika 
  • 1 EL  Olivenöl 
  • 4 EL  Ajvar (Paprikazubereitung; Glas) 
  • 150 Schlagsahne 

Zubereitung

60 Minuten
einfach
1.
Für die Knödel Brötchen fein würfeln. 200 ml Milch erhitzen, darübergießen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Spinat verlesen, waschen, gut abtropfen lassen und grob hacken. Zwiebeln schälen, fein würfeln.
2.
Eier, Spinat und Hälfte Zwiebelwürfel mit den Brötchen verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Sollte die Masse zu trocken sein, noch esslöffelweise Milch zugeben. Ca. 12 Knödel formen.
3.
In einem weiten Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Knödel hineingeben und bei schwacher Hitze 8–10 Minuten ziehen lassen, bis sie nach oben steigen.
4.
Inzwischen für die Soße Röstpaprika grob hacken. Öl im Topf erhitzen. Rest Zwiebeln darin andünsten. Paprika und Ajvar kurz mit anschwitzen. Sahne zugießen, aufkochen, ca. 2 Minuten köcheln. Falls die Soße zu dickflüssig ist, esslöffelweise Wasser zugießen.
5.
Soße mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Fertige Knödel abtropfen lassen und mit Soße anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 410 kcal
  • 17g Eiweiß
  • 16g Fett
  • 47g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved