Süddeutscher Kartoffelsalat

Aus LECKER 7/2018
3
(2) 3 Sterne von 5
Süddeutscher Kartoffelsalat Rezept

Jetzt mal Butter bei die Fische: Wir Hamburger können einfach nicht ohne unseren Norddeutschen Kartoffelsalat - bis jetzt! Denn diese Variante aus Süddeutschland hat uns vollkommen überzeugt. Dich auch?

Zutaten

Für Personen
  • 800 festkochende Kartoffeln 
  • 1 TL  Gemüsebrühe (instant) 
  • 2   kleine Zwiebeln 
  • 3 EL  Öl 
  •     Zucker, Salz, Pfeffer 
  • 1 EL  mittelscharfer Senf 
  • 4 EL  Weißweinessig 
  • 1   Salatgurke 
  • 1 Bund  Schnittlauch 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln garen, schälen (s. Seite 62 Abb. 1–4). Kartoffeln warm in Scheiben schneiden. In­zwischen Brühe in 400 ml heißem Wasser auf­lösen. Zwiebeln schälen, fein würfeln und in 1 EL heißem Öl ca. 3 Minuten andünsten. Mit 1–2 TL Zucker bestreuen, leicht karamellisieren. Mit Brühe ablöschen, Senf, Essig und 2 EL Öl einrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Heiß über die Kartoffeln gießen, vorsichtig mischen. Kurz ziehen lassen.
2.
Gurke waschen und in feine Scheiben hobeln oder schneiden. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Gurke und Schnittlauch unter den Salat mischen. Wird traditionell mit gebratenen Maul­taschen oder Fleischküchle (Frikadellen) gegessen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 180 kcal
  • 4g Eiweiß
  • 5g Fett
  • 29g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Food & Foto Experts

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved