close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Süße Wassermelonen-Gazpacho

Aus kochen & genießen 6/2011
4
(6) 4 Sterne von 5

Mit allerlei Toppings geht die Wassermelonen-Kaltschale ganz klar als Hauptgericht durch. Wer mag, kann die erfrischende Köstlichkeit natürlich ebenso als Dessert servieren.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1,5 kg   Wassermelone  
  • 2–3 EL   Zitronensaft  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 3 EL   Mandelblättchen  
  • 250 g   schwarze Johannisbeeren  
  • 250 g   reife Aprikosen  
  • 50 g   Mini-Kokoszwieback  
  • 1/4 l   gekühlter roter Traubensaft  
  • 150 g   Crème fraîche  
  • 2–3 EL   Orangensaft  
  •     Zitronenmelisse zum Verzieren 

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Melone in Spalten schneiden, 250 g beiseite legen. Das Fruchtfleisch entkernen und grob würfeln. Mit Zitronensaft und Vanillin-Zucker in eine große Schüssel geben und mit einem Stabmixer fein pürieren.
2.
Ca. 30 Minuten kalt stellen.
3.
Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen. Johannisbeeren waschen, von den Stielen streifen und abtropfen lassen. Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden.
4.
Zwieback zerbröckeln. Übrige Melone entkernen, von der Schale schneiden und sehr fein würfeln.
5.
Melonenpüree mit Traubensaft verrühren. Melonenwürfel zufügen. Crème fraîche und Orangensaft verrühren. Melonen-Gazpacho mit je einem Klecks Crème fraîche anrichten. Mit Melisse verzieren. Aprikosen, Johannisbeeren, Mandelblättchen und Zwieback dazureichen und zum Essen auf die Gazpacho streuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved