Sushi mit gebratenen Garnelen

4
(1) 4 Sterne von 5
Sushi mit gebratenen Garnelen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1/2 Tasse(n)  (ca. 125 g) Sushi-Reis 
  • 1⁄4 Tasse(n)  Sushi-Mix 
  • 100 Tempuramehl (Asialaden; ersatzweise Weizenmehl) 
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 1   Noriblatt (Asialaden) 
  • 1⁄2   Salatgurke 
  • 1/2   reife Avocado 
  • 1 TL  schwarzer und heller Sesam 
  • 1 Öl zum Frittieren 
  • 16   geschälte Garnelen (à ca. 20 g; ohne Kopf und Schwanz) 
  • 2 EL  japanische Mayonnaise (ersatzweise Mayonnaise) 
  •     Alufolie 
  • 2   Bambusmatten 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Reis so oft waschen, bis das Wasser klar ist. Reis abtropfen lassen. Mit 125 ml Wasser in einem Topf vorsichtig aufkochen. Sobald der Reis kocht, den Topf mit Alufolie und einem ­Deckel verschließen. Bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten garen. Auf der ausgeschalteten Herdplatte weitere 10 Mi­nu­ten quellen lassen. (Wichtig ist, dass der Reis unbedingt zugedeckt bleibt, damit er im eigenen Dampf quellen kann.)
2.
Tempuramehl, Eigelb und 1⁄4 l kaltes Wasser verrühren. Nicht zu stark rühren, der Teig darf ruhig klumpig sein. In den Kühlschrank stellen, dann wird er nachher beim Ausbacken schön knusprig
3.
Fertigen Reis in eine größere Schüssel geben, Sushi-Mix darüberträufeln und mit einem angefeuchteten Holzlöffel unterheben. Reis etwas abkühlen lassen, aber möglichst warm verarbeiten
4.
Zwei Bambusmatten in Frischhalte­folie einschlagen. Noriblatt längs halbieren. Gewaschene halbe Gurke längs halbieren, entkernen und in dicke Stifte schneiden. Avocado halbieren, Stein entfernen und eine halbe Avocado schälen und in Spalten schneiden. Zweite Hälfte anderweitig verwenden
5.
Je 1⁄2 Noriblatt mit der rauhen Seite nach oben auf die Bambusmatte legen. Mit angefeuchteten Händen eine Hälfte Sushi-Reis (möglichst noch warm) gleichmäßig darauf verteilen, oben ca. 2 cm Rand frei lassen. Zweite Bambusmatte darauflegen. Nun alles wenden, sodass der Reis unten liegt. Obere Bambusmatte mit der Folie entfernen
6.
Gurken- und Avocadostücke nebeneinander als breiten Streifen in die Mitte des Noriblattes legen. Mithilfe der unteren Bambusmatte fest auf­rollen, Folie dabei nicht mit einwickeln. Auf diese Weise zwei eckige Rollen herstellen. Sesamsorten mischen, Rollen darin wenden. Jede Rolle in 8 Stücke schneiden
7.
Öl in einem weiten Topf auf ca. 180 °C erhitzen (es ist heiß genug, sobald an einem Holzspieß Bläschen aufsteigen). Inzwischen Shrimps kalt abspülen, trocken tupfen und mithilfe einer Gabel durch den Tempurateig ziehen. Im heißen Öl 3–4 Minuten ausbacken, dabei ab und zu wenden. Auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen, noch heiß mit der Mayonnaise mischen, so dass sie schmilzt. Sofort auf je einem Sushi anrichten und servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 22g Eiweiß
  • 19g Fett
  • 46g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved