Szechuan-Lammfilet mit Granatapfel-Couscous

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 6 Stiel(e)   Minze  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 100 g   weiche Butter  
  •     Salz  
  • 1   Granatapfel  
  • 1 TL   schwarze Pfefferkörner  
  • 1   geh. EL Szechuanpfeffer  
  • 600 g   Lammfilet  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 250 g   Couscous  
  •     Frischhaltefolie, Alufolie  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Für die Minzbutter Minze waschen, trocken schütteln und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse zur Butter drücken. Butter mit Minze verrühren, mit Salz würzen.
2.
Mithilfe von Frischhaltefolie zu einer Rolle formen und ca. 1 Stunde kalt stellen.
3.
Granatapfel vierteln und die Kerne herauslösen. Pfefferkörner und Szechuanpfeffer in einer Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen und in einem Mörser grob zerstoßen.
4.
Filet trocken tupfen. Öl in der Pfanne erhitzen. Filet darin rundherum 4–5 Minuten braten. Mit Salz würzen. Herausnehmen und im zerstoßenen Pfeffer wenden. In Alufolie wickeln und ca. 5 Minuten ruhen lassen.
5.
Inzwischen 1⁄4 l Salzwasser aufkochen. Couscous einstreuen und nach Packungsanweisung ausquellen lassen. Granatapfelkerne unterheben und mit Pfeffer würzen.
6.
Minzbutter in Scheiben schneiden. Szechuan-Lammfilet aufschneiden, mit Minzbutter und Couscous anrichten. Mit Rest Minze garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 650 kcal
  • 34 g Eiweiß
  • 38 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved